Regenerierte Baumwolle – verwenden was DA ist.

Wo gehobelt wird, fallen Späne – normal, oder? Außerdem passieren auch manchmal „Fehlerchen“ die dazu führen, das Produkte nicht dem zunächst zugedachten Zweck zugeführt werden können. Das führt dazu, dass eben genau nicht verwendet wird, was eigentlich da ist. Regenerierte Baumwolle ändert das – und das finden wir unterstützenswert.

Regenerierte Baumwolle – verwenden wir doch, was DA ist.

Die Methode „Regenerierte Baumwolle“ ist ein Schritt in die richtige Richtung: Baumwolle muss nicht immer neu sein – man kann auch aus dem was da ist, Baumwolle „regenerieren“ , wieder gewinnen: Wir finden, das ist ein wunderbarer Ansatz und tolles Gedankengut.

Die Faser: Nach Farbe sortiert und ausgesucht wird die bereits produzierte Baumwollfaser zerkleinert und einem neuen Produktionsprozess zugeführt. Der Prozess ist ein „dry process“ was bedeutet, dass hier keine weitere Chemie oder Flüssigkeit zugeführt werden muss um die Faser zu färben, oder zu verarbeiten. Zudem wird schlichtweg weniger „weggeworfen“. Weil manchmal weniger einfach mehr ist dürfen wir euch nun den ersten Hoodie der wachsenden Kollektion aus regenerierter Baumwolle vorstellen:

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.